JUGENDBÜCHER

Frederic wird von seiner Mutter ständig mit Geschenken überhäuft, sodass er eigentlich wunschlos und zufrieden sein müsste. Als er eines Nachts außer sich vor Wut einen Wunsch ausspricht, der umgehend in Erfüllung geht, wird sein bisher sorgenfreies Leben total umgekrempelt. Schon bald beginnt er darüber nachzudenken, worauf es wirklich ankommt, um glücklich sein zu können. Ob eine Elfe mit etwas Zauberei nachgeholfen hat? 

Der elfjährige Ele aus den Bergen Norditaliens gerät auf einem Ausflug mit seinem älteren Bruder Marco in ein ungewöhnlich schweres Unwetter. Im abgeschiedenen ‚essecatoio’, einem Trockenhäuschen für Kastanien, finden sie Unterschlupf. Hier begegnen sie einer geheimnisvollen Alten, die sie durch ihre Erzählkunst verwirrt und ängstigt, aber auch in Erstaunen versetzt. Schlagartig verändert sich Eles Leben und seltsame Dinge passieren... 

 

Bollock und die gräulichen Drei
Mein Name ist Tom. Ich bin 9 Jahre alt und ein waschechter Junge. Ich habe vor nichts Angst, außer dass ich von meinen Eltern oder gar von einem Mädchen ‘nen feuchten Schmatzer kriege. Obwohl, wenn es dunkel ist und ich ein Knarren höre … … und meine Eltern hatten unrecht. Es gibt Monster, Dämonen, Gespenster u. v a. Ich habe einige getroffen. Es gibt fiese, böse und gemeine aber auch lustige, liebe und gutmütige. Die meisten sehen ihre Aufgabe darin, tatsächlich Angst und Schrecken zu verbreiten. Und das ist gut so. Es ist ihre Bestimmung. Sie wollen uns lehren, wie wichtig und schön Angst auch sein kann. Angst beschützt uns, macht uns auf Gefahren aufmerksam und beflügelt uns, Gefahren zu erkennen, evtl. zu beseitigen. Sie wollen uns motivieren, manche unnötigen Ängste zu überwinden. Woher ich das weiß? Nun, mein Leben änderte sich, als mich eines nachts ein Bollock besuchte und ich ihn begleiten durfte. Es hat mein Leben schlagartig verändert, mich auf Angst vorbereitet … und ja … ich habe immer noch Angst … und das ist gut so. Ich vermisse Bollock. Was ein Bollock ist? - Davon handelt diese Geschichte...

Eine zauberhafte Geschichte für Klein und Groß.

 

 



Für alle die noch Freude an einem schönen Märchen haben

Seetonia im Mittelalter.
Nach dem Tod der Königin im Wochenbett, schenkte König Kaltan
seine ganze Liebe und Aufmerksamkeit seinem Sohn Kilan und
bemerkte nicht, zu welchem Tyrannen dieser sich entwickelte.
Alle am Hofe waren seinen Launen ausgeliefert und er bekam mit
seinen Lügen vom König immer Recht.
Besonders betroffen war der Zauberer Hokastus, dem Kilan so übel
mitspielte, dass er nur durch die Flucht aus dem Schloss einer
Bestrafung entging.
Als der König auf mysteriöse Weise verstarb, gab Kilan der Heilerin
Eldegard die Schuld und verurteilte sie zum Tode. Auf dem
Marktplatz sollte sie als Hexe verbrannt werden.

Machen Sie sich und Ihren Kindern ein Freude mit diesem schönen Buch

 

Kinder geraten in eine andere Welt und müssen sich auf Abenteuer und Gefahren gefasst machen. Gefährliche Gestalten, suchen nach einem Zeitloch oder nach einem Fluchwort, erschweren die Rückkehr in die normale Welt. Freundschaften werden geschlossen.
Verzweifelt suchen die Kinder, mit Hilfe neuer Freunde, den Weg zurück.

Spannende Geschichten für Kinder, die selbst lesen können. Aber auch für Erwachsene interessant!

 

Trickdiebe machen die Umgebung unsicher, ein geheimnisvolles UFO rast nachts durch den Wald und auf der Jausenstation des Holzer verschwindet der kostbare, selbstgebrannte Zirbengeist auf unerklärliche Weise.

Die Junior-Detektive sind voll im Stress und Ärger ist angesagt. Dabei müssen sie sich zu allem Überfluss auch noch mit Max‘ neugierigen Schwestern Lotte und Karo herumplagen, die auf eigene Faust ermitteln.

Das vorliegende Taschenbuch fasst die beiden ersten Fälle der Junior-Detektive zu einer durchgehenden und erweiterten Handlung zusammen.

 

"Rambo" Max, der Feriengast aus Deutschland, und "Blitzbirne" Micha, der "Junior-Sherlock" von St. Wolfgang, lösen ihren dritten Fall.
Diesmal bedarf Mark, der hübsche Bruder von Micha, Hilfe. Die "dunklen Rächerin" will den ausgemachten Mädchenfeind gefügig machen. Dabei ist sie in der Wahl ihrer Mittel keineswegs zimperlich. Können Max und Micha - unterstützt von Lotte und Karo - ihre Pläne durchkreuzen, ehe es zu spät ist?

 

Die Hobbydetektive haben noch mal mit eigenen Nöten zu kämpfen. Auf das Gut wird ein Giftanschlag verübt und der Ruin droht. Zugleich verschwinden die Schwestern von Max. Haben sie was gesehen, das sie nicht sehen sollten? Das scheint sich zu bestätigen, als die Jungen eine unglaubliche Entdeckung machen. - Aber wer ist der skrupellose Täter, der vor nichts zurückschreckt?

 

Seltsame Dinge geschehen im Hotel, als Clara mit den Großeltern in St. Wolfgang anreist. Jemand will sich in Besitz der Puppe setzen, die sie auf dem Flughafen in Kopenhagen geschenkt bekam. Zum Glück findet Clara in Lotte und Karo hilfbereite Freundinnen und - unter Führung des »UGGIS«, eines kleinen Stoff-Orang-Utan - setzen die drei sich zur Wehr. Auch Max und Micha versuchen herauszufinden, wem die Puppe so wichtig ist, dass ihm jedes Mittel recht ist.

In der Dittelbachschlucht in St. Wolfgang sieht man nachts Lichter zu einem keltischen Heiligtum ziehen. Werden hier uralte Opferzeremonien durchgeführt? In einer Höhle finden die Junior-Detektive den Hilferuf eines kleinen Mädchens, von dem sie vermuten, dass es aus Osteuropa verschleppt wurde. Soll es das nächste Opfer sein? Während Micha in Rumänien Nachforschungen anstellt, geht Max dem Geisterspuk an Ort und Stelle auf den Grund, was ihn in Lebensgefahr bringt. Zwei Beobachter haben ihre Neugier schon mit dem Tode bezahlt. Erst spät bemerken die Jungen, dass die Sache einen politischen Hintergrund hat, der bis nach Rumänien reicht. http://www.maxundmicha.eu/shop/page/17