ROMANE

Eine verschwundene Braut, ein Sensenmann als Gondoliere, eine blinde Malerin, ein seltsames Zeichen an einer Mauer und ein geheimnisvoller Orden, Guido hat sich seine Hochzeitsreise nach Venedig dann doch etwas anders vorgestellt. Verzweifelt macht er sich gemeinsam mit seiner Schwägerin Ana Karina in den Wirren des Karnevals, der durch die engen Gassen der Lagunenstadt tobt, auf die fast aussichtslose Suche nach Christina Maria und stößt dabei auf eine uralte Legende.

 

Als Familie Kohlmann wegen eines vorausgesagten Schneesturms ganz spontan im Hotel Luhg Holiday einkehrt, ahnt sie noch nicht, was sie dort erwartet. In dem alten unheimlichen Haus scheint nichts mit rechten Dingen zuzugehen und schon bald finden sich die drei Kinder und ihre Eltern im unglaublichsten Abenteuer ihres Lebens wieder.

Anjas sehnlichster Wunsch nach einem Baby erfüllt sich mit sechsunddreißig Jahren. Nach der Geburt der Tochter ist das Glück für sie und ihrem Ehemann vollkommen.
Doch das Schicksal schlägt grausam zu. Eines Morgens ist ihr Baby tot. Es ist aus unerklärlichen Gründen erstickt.
Anja verliert den Boden unter den Füßen, zieht sich zurück. Trost findet sie im Alkohol, den sie regelmäßig in immer größeren Mengen trinkt. Zehn Jahre später ist sie schwer alkoholsüchtig. Sie lebt von ihrem Mann getrennt und führt ein Dasein in ständiger Angst, leidet an Verfolgungswahn und Halluzinationen. Als sie beinahe ein Kind überfährt, entschließt sie sich zur Entziehungskur.
Sie bittet ihren Noch-Ehemann um Hilfe. Wird er sie ihr gewähren?
Und wird sie die Steine, die immer wieder ihren Weg belagern, beiseite räumen können, um endlich ein friedliches Leben zu führen?

Der Mann über 40 - erstes und letztes Kapitel:
"Was kann der Mann über vierzig noch für sein Geschlechtsleben tun?" - Die Antwort ist ernüchternd.

Ein Scherzbuch als Geschenk für den 40 jährigen Mann.

Blutsbrüder sind sie.

Als halbe Kinder schworen sie sich: Bis dass der Tod uns scheidet …
Beide lieben die Berge, das Klettern – Schorsch, der Wiener Hauptkommissar mit dem Schlag bei Frauen, und Franz, der vom Leben angezählte Auswanderer. Sie gehen durch dick und dünn, bis … bis Feh über die beiden Männer kommt, eine Frau wie dünnes Porzellan und mit einer gehörigen Portion Schmackes und einem sehr dunklen Fleck.

Der Wirbelwind macht aus besten Freunden Rivalen. Wer wird Feh gewinnen?